Veranstaltungen

INFORMATIONEN

Die Jahrestagungen der DGNB haben einen gutachtlich-wissenschaftlichen Schwerpunkt. Sie stehen unter einem Leitthema, zu dem Wissenschaftler eingeladen werden, die möglichst auch gutachtlich tätig sind und sich damit zu den speziell gutachtlichen Aspekten ihres Fachgebiets äußern können.

Um die für die DGNB charakteristische Verbindung zwischen Medizin und Recht herzustellen, wird angestrebt, zu jedem Thema auch Juristen zu Wort kommen.

Schwerpunkt der Refresher-Seminare sind Kasuistiken realer Gutachten, die von allen Seminar-Teilnehmern vorgestellt werden können: Gutachten von Kollegen, die Hilfe bei der Beantwortung konkreter Fälle suchen, aber auch anspruchsvolle Fragestellungen, über deren Bewertung sich auch die Erfahrensten von uns mitunter uneins sind. Dies macht die Refresher-Seminare zu äußerst diskussionsfreudigen Veranstaltungen, die für gutachtliche Anfänger und Fortgeschrittene wertvoll sind.

In den Curricular-Veranstaltungen werden Gutachter nach den Vorgaben der Bundesärztekammer ausgebildet. Die Curricular-Veranstaltungen der DGNB sind schwerpunktmäßig auf das neurologisch-psychiatrische Fachgebiet ausgerichtet. Aus zeitökonomischen Gründen beinhalten sie alle 5 Module des Curriculums mit insgesamt 64 Fortbildungseinheiten in zwei dreitägigen Seminarblöcken. Neben der Anerkennung des BÄK-Curriculums sind die Veranstaltungen Voraussetzung für die Zertifizierung durch die DGNB für die Fächer Neurochirurgie, Neurologie und/oder Psychiatrie.

Lokale Arbeitskreise dienen der interdisziplinären Kommunikation mit den Auftraggebern, vor allem mit Juristen. Hier werden besonders relevante gutachtliche Frage­stel­lun­gen aus medizinischer und juristischer Sicht beleuchtet. Derzeit existieren Arbeitskreise in Aachen, Berlin und Frankfurt/M. 

VERANSTALTUNGEN

Neue Leitlinie Allgemeine Grundlagen der medizinischen Begutachtung

Professor Marx, Berlin, stellt die von ihm federführend verfasste Leitlinie "Allgemeine Grundlagen der medizinischen Begutachtung" vor.

Anschließend werden zwei Interessante Kasuistiken präsentiert:

R. Hellweg (Charité): Begutachtung einer "erbliche Willensschwäche" bei Polytoxikomanie

N.N: juristische Kasuistik

28.05.2019 | Schlossparkklinik Berlin, Cafeteria
Wirbelsäulenverletzungen
19.06.2019 | Hörsaal der Rechtsmedizin der Uni Frankfurt
Intensivseminar Medizinische Begutachtung, Seminarblock 1 in 2019, Günzburg

Das Intensivseminar zur strukturierten curricularen Fortbildung Medizinische Begutachtung nach dem Curriculum der Bundesärztekammer beinhaltet 64 Unterrichtseinheiten. Diese werden in zwei Seminarblöcken zu je drei Tagen angeboten.

Im Seminarblock 1 in Günzburg (bei Ulm) werden folgende Module angeboten:

Modul Ia: Grundlagen, Zustandsbegutachtung im Sozialrecht

Modul Ib: Kausalitätsbezogene Begutachtung

Modul II: Fachübergreifende Aspekte der Begutachtung

Wissenschaftlicher Kursleiter ist Herr Prof. Dr. Dr. Bernhard Widder

Die Module sind auch einzeln buchbar.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Verpflegung während der Seminarstunden, das Handout und zwei gemeinsame Abendessen inkl. Softgetränke.

Die BLÄK hat  den Seminarblock mit CME-Punkten zertifiziert.

Das Seminar beginnt am Donnerstag um 10:00 Uhr und endet am Samstag gegen 16:00 Uhr.

Die Hotelzimmer auf der Reisensburg sind bereits ausgebucht. Bitte buchen Sie eigenständig Ihr Hotelzimmer in der Umgebung.

 

Die Module sind auch einzeln buchbar. In dem Fall erfolgt die Anmeldung per E-Mail an die DGNB-Geschäftsstelle (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

 

04. - 06.07.2019 | Schloss Reisensburg, Günzburg
1. Sitzung des Arbeitskreises Nord (Thema: Gutachten in der neurologischen Arzthaftpflicht)

1. Sitzung des in 2019 unter Leitung von Herrn Prof. Hans-Christian Hansen (1. Vorsitzender der DGNB) und Herrn Prof. Dr. Herman Müller-Vahl (Universitätsklinik Hannover) gegründeten Arbeitskreises.

Ziel ist der Austausch und die Vermittlung von Fachwissen im Bereich der neurologischen, psychiatrischen und neurochirurgischen Begutachtung für medizinische und juristische Fachkräfte. Es werden Vorträge und Diskussion bei kleinem Catering geboten. Die Teilnahme ist gegen einen Unkostenbeitrag von 15,00 EUR, der vor Ort erhoben wird, möglich.

Das Thema der Veranstaltung ist "Gutachten in der neurologischen Arzthaftpflicht". Die Sitzung beginnt voraussichtlich um 18:00 Uhr und dauert ca. 2,5 Stunden.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Die Anmeldung ist über die Schaltfläche "Buchen" auf dieser Seite möglich.

 

09.10.2019 | Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg
Intensivseminar Medizinische Begutachtung, Seminarblock 2 in 2019, Kassel

Das Intensivseminar zur strukturierten curricularen Fortbildung Medizinische Begutachtung nach dem Curriculum der Bundesärztekammer beinhaltet 64 Unterrichtseinheiten. Diese werden in zwei Seminarblöcken zu je drei Tagen angeboten:

Im Seminarblock 2 werden folgende Module angeboten:

Modul Ic: Zustandsbegutachtung II, spezielle Begutachtungsfragen

Modul III: fachspezifische Aspekte der Begutachtung in Neurologie und Psychiatrie

Die Module sind auch einzeln buchbar. Die Anmeldungen erfolgen in dem Fall per E-Mail an die DGNB-Geschäftsstelle (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wissenschaftlicher Kursleiter ist Herr Prof. Dr. Andreas Ferbert

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Verpflegung während der Seminarstunden, das Handout und das gemeinsame Abendessen inkl. Softgetränke am Donnerstag 17.10.2019 im Schlosshotel.

Das Seminar beginnt am Donnerstag um 10:00 Uhr und endet am Samstag um 16:00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass die zweite Hälfte des fachspezifischen Modul III am Samstag für die beiden Fachgebiete in getrennten Gruppen zeitlich parallel unterrichtet wird. Bitte entscheiden Sie sich bei der Buchung für ein Fachgebiet, indem Sie den entsprechenden Preis auswählen. Das Fachgebiet wird auf dem Zertifikat vermerkt sein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die DGNB-Geschäftsstelle (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 069/8720-3755).

Hotelzimmer: Die Übernachtungen sind eigenständig zu buchen. Im Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe steht ein Zimmerkontingent unter dem Stichwort "DGNB" bis zum 30.08.2019 zur Verfügung. Einzelzimmer 109,00 EUR/ DZ 129,00 EUR inkl. Frühstück. Schlosspark 8, 34131 Kassel, Tel.: 0561/30880.

Weitere Hotels in der Nähe: Hotel Schweizer Hof, Wilhelmshöher Allee 288, 34131 Kassel, Tel.: 0561/9369-0, Kurparkhotel, Hotel Garni Wilhelmshöher Tor, Hotel Burgfried

eLearning: Die Inhalte der eLearning-Einheiten "Pflegeversicherung" und "Private Krankenversicherung" werden Ihnen einige Wochen vor Seminarbeginn per E-Mail zugesendet.

Lernerfolgskontrolle:  Einige Wochen vor Seminarbeginn werden Ihnen per E-Mail zwei Gutachtenfälle zugesendet, zu denen Fragen zu beantworten sind. Die Antworten sind vor Beginn des Seminars in der Geschäftsstelle einzureichen. Am Samstag findet ein Multiple Choice-Test über Inhalte, die während des Seminars vermittelt wurden, statt.

Das Detailprogramm zu diesem Seminarblock wird nach der Finalisierung an dieser Stelle abrufbar sein.

17. - 19.10.2019 | Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe, Kassel
13. Refresher-Seminar Neurologische Begutachtung

Das 13. Refresher-Seminar wird wieder im Mainhaus Stadthotel im Frankfurter Ostend stattfinden, welches die Tradition des Kolping-Werks fortsetzt.

Die von Adolph Kolping definierten Ziele lassen sich gut auf unsere Veranstaltung übertragen, vielleicht deswegen haben sich die allermeisten von uns beim 12. Refresher-Seminar an diesem Ort so wohl gefühlt:

 

"Der Verein (DGNB) soll den wandernden Gesellen (Gutachtern) einen ähnlichen Halt geben, wie ihn nur die Familie bietet, und die Gesellenhospize sollen für die (DGNB-)Mitglieder ein Familienhaus sein, in dem sie gewissermaßen ihre Familie, gleichgesinnte und gleichberechtigte Freunde wiederfinden und mit ihnen in inniger freundschaftlicher Weise zusammenleben.“

Die Gesellenhäuser sind deshalb nicht nur wohnliche Herberge, sondern auch Schule, die es den jungen Handwerkern (Gutachtern) ermöglicht, sich religiös, politisch und fachlich (medizinisch und juristisch) zu bilden. Außerdem sollen sie Gelegenheit zur Geselligkeit geben"

 (aus wikipedia)

01. - 02.11.2019 | Mainhaus Stadthotel Frankfurt
22. DGNB-Jahrestagung

Thema:

Trauma und chronischer Schmerz.

Eine komplexe Aufgabenstellung für neurologisch-psychiatrische Fachgutachter in der interdisziplinären Schmerzbegutachtung.

Weitere Informationen im Vorflyer hier zum Download

15. - 16.05.2020 | Düsseldorf, Haus der Ärzteschaft